UPDATE 19.03.2020: Risikogebiete – Annahmebereitschaft Ihrer Kunden

Besonders in den Risikogebieten

In Italien, Frankreich, Spanien, Belgien und auch der Schweiz haben bereits viele Unternehmen und Empfänger ihren Betrieb geschlossen. Wir möchten Sie daher bitten, vor der Übergabe von Waren in die Regionen zu prüfen, ob der Transport nach aktuellem Ermessen zugestellt werden kann bei den Empfängern – Prüfung der Annahmebereitschaft Ihrer Kunden. Die benannten Regionen weiten sich aktuell dynamisch aus. Hilfreich sind die Maßnahmen daher auch nahezu im gesamten europäischen Raum.

Unsere Partner in den Regionen können die Menge der nicht zustellbaren Aufträgen nicht lager. Es überschreitet die Kapazitäten und Möglichkeiten, so dass nach Ablauf einer kurzen Zeitspanne von 12 Stunden nach Unzustellbarkeitsmeldung – eine weitere Verfügung vorliegen sollte. Erfolgt die Umverfügung nicht, wird die Ware zurückgeliefert.

Grenzen – vornehmlich Osteuropa

Bei der Einreise nach Polen entstehen lange Wartezeiten an der Grenze durch Kontrollen. Auch die Übergänge in nahezu alle europäischen Länder werden intensiv kontrolliert, so dass es zu Verzögerungen kommt. Die Verzögerungen bedingen verlängerte Laufzeiten Ihrer Waren.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße

die Geschäftsführung der Schäfer&SIS Interlogistik®

HINWEIS CORONAVIRUS (COVID-19):

Auf Grund der Auswirkungen durch das Coronavirus, können Beeinträchtigungen und Störungen der Transport- und Lieferkette in Gänze nicht ausgeschlossen werden. Verfrachtungsmöglichkeiten und Abfahrten der Verkehrsträger stehen nicht im gewohnten Umfang sowie Frequenzen zur Verfügung. Die Verfügbarkeit von Frachtraum und Leerequipment kann ebenfalls abweichenden Gegebenheiten unterliegen. Abfahrtsmöglichkeiten, Routing und Laufzeiten der Carrier können somit mit Änderungen, auch kurzfristig, zu sonst regulären Fahrplänen einhergehen.

In Verbindung bzw. resultierend aus den aktuellen Gegebenheiten bitten wir um Ihr Verständnis, unsere Speditionsangebote und Leistungserbringung versteht sich vorbehaltlich aufkommender operativer und monetärer Auswirkungen auf die Transportkette, ggf. behördlicher Weisungen, welche zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe keine Berücksichtigung erfahren konnten respektive sich im Verlauf der Leistungserbringung nicht direkt beeinflussbar oder abwendbar ereignen können.

Für den Bedarf einer angezeigten, erweiterten Abstimmung und Möglichkeiten zu Ihren konkreten Anforderungen und Beauftragungen, stehen Ihnen die Ansprechpartner aus den Fachbereichen von SIS Internationale Speditions GmbH wie gewohnt gerne beratend zur Verfügung.